Künstliche Flimmerhärchen geben Aufschluss darüber, welches Bewegungsmuster einen maximalen Flüssigkeitsstrom erzeugt

cyvy 12 November 2020 Press Release Stuttgart Linda Behringer
cilia cilium Metin Sitti Physical Intelligence Department miniature robots medical devices Science Advances
Thumb ticker md artificial cilia cover image

Inspired by biological cilia (left), the artificial cilia arrays (right) pump fluid and transport particles efficiently thanks to their optimally coordinated movement.

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme entwickeln künstliche Flimmerhärchen, die so programmiert werden können, dass sie sich in Wellen bewegen. In Experimenten zeigen sie, wie die millimeterkleinen Zilien viskose Flüssigkeiten genauso effektiv pumpen können wie ihr natürliches Vorbild. Ihre Forschung trägt dazu bei, das Geheimnis zu lüften, welches Bewegungsmuster einen maximalen Flüssigkeitsstrom erzeugt. Die in Science Advances veröffentlichten Ergebnisse tragen zu einem besseren Verständnis der Biomechanik echter Zilien bei und helfen bei der Entwicklung millimeterkleiner Roboter, die Flüssigkeiten pumpen und so eines Tages im menschlichen Körper eingesetzt werden können.

Video:

cilia cilium Metin Sitti Physical Intelligence Department miniature robots medical devices Science Advances