Michael J. Black zum Mitglied der Leopoldina gewählt

Als Direktor am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen ist Black einer der weltweit führenden Wissenschaftler im Bereich Computer Vision

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat am Freitag bekanntgegeben, dass sie Michael J. Black, Gründungsdirektor am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen, Honorarprofessor an der Universität Tübingen und Cyber Valley Sprecher, zum Mitglied gewählt hat.

Thumb ticker sm headshot2021
Max Planck Institute for Intelligent Systems

Zugehörige Artikel

Thumb ticker md cyber valley rebecca reisch web

Rebecca C. Reisch wird Cyber Valley Geschäftsführerin

Ministerin Bauer: „Cyber Valley GmbH zentraler Knotenpunkt im Netzwerk“
Arrow left
Thumb ticker md microrobots

Mikroroboter zeigen vielseitige Schwarm-Bewegungsmuster

System fähig, sich schnell neu anzuordnen
Arrow left
Thumb ticker md strahlen

Studiengang verbindet Strahlenwissenschaften mit KI

Neues Masterprofil in Tübingen bildet Studierende auch in KI-Methoden aus
Arrow left