Exoskelette: In knapp zwei Minuten zum Komfort

Nutzer:innenfreundliche Methode zum Einstellung von Exoskeletten

Robotische Exoskelette unterstützen die Bewegungen ihrer Träger:innen und helfen so zum Beispiel Gehbehinderten beim Laufen. Damit die Kooperation zwischen Mensch und Maschine optimal gelingt und das Exoskelett jederzeit das richtige Maß an Unterstützung bietet, sind komplexe Einstellungen erforderlich. In einer Kooperation zwischen der University of Michigan und der Universität Stuttgart haben Forschende nun eine Methode demonstriert, mit der Benutzer:innen das Verhalten eines Exoskeletts für das Sprunggelenk in weniger als zwei Minuten selbst einstellen und dabei unbewusste Vorlieben berücksichtigen können. Darüber berichtete das Fachmagazin Science Robotics in der Ausgabe vom 30. März 2022.

Thumb ticker sm 101118 remy 01 quadrat
University of Stuttgart

Zugehörige Artikel

News event item green

3,4 Millionen Euro für IRIS3D

Land unterstützt Erforschung des Zusammenspiels von intelligenten Systemen, KI und Gese...
Arrow left
Thumb ticker md wenqi hu 1

Wenqi Hu neuer Cyber Valley Gruppenleiter

Robotiker forscht an kleinen, autonomen und bioinspirierten Maschinen
Arrow left
Thumb ticker md 03 buildabeehotel

Umwelt trifft App

Mit „BeeLife“ zu den „wilden Schwestern“ der Honigbienen
Arrow left