Roboter-Hund lernt in einer Stunde das Laufen

Virtuelles Rückenmark wird kontinuierlich optimiert

Wie ein neu geborenes Jungtier stolpert ein vierbeiniger Roboter bei seinen ersten Laufversuchen durch die Gegend. Doch während ein Fohlen oder eine Giraffe viel länger bräuchte, um richtig gehen zu können, lernt der Roboter in nur einer Stunde flüssig zu gehen. Ein Computerprogramm, welches wie ein künstliches Nervensystem im Rückenmark fungiert und zu Beginn noch nicht ideal eingestellt ist, lernt dank eines Algorithmus in kürzester Zeit, die Bewegung des Roboters zu optimieren. Am 18. Juli wurde die Forschungsarbeit an der Schnittstelle der Robotik und Biologie im renommierten Fachjournal Nature Machine Intelligence veröffentlicht.

Video

Thumb ticker sm 39495 1484737768
Max Planck Institute for Intelligent Systems

Zugehörige Artikel

Thumb ticker md georg martius

ERC Consolidator Grant für Georg Martius

Riesige Freude über fantastische Auszeichnung
Arrow left
Thumb ticker md icml22

Starker Auftritt von Cyber Valley bei der ICML 2022

Zahlreiche akzeptierte Beiträge bei führender Machine-Learning-Konferenz
Arrow left
News event item green

Könnten eines Tages Krebs bekämpfen

Biohybride Mikroroboter auf Bakterienbasis
Arrow left